Die Schnooggekerzli führen eine eigene Pfeifer- und Trommelschule für Mädchen und Jungs zwischen 7 und 18 Jahren. Die Ausbildung beinhaltet den Unterricht im Trommeln/Pfeifen, Notentheorie, Rhythmuslehre sowie die Schulung des musikalischen Verständnisses und des Zusammenspiels.

Drummelschuel SchnooggekerzliDie Trommelschule der Schnooggekerzli gliedert sich in drei Stufen. Ziel der Anfängerkurse (1. und 2. Jahr) ist es, die Grundlagen des Basler Trommelns sauber zu erlernen. Anschliessend wechseln die Kinder in den sogenannten "Stümpli"-Kurs. Hier wird einerseits die Trommeltechnik gefestigt und andererseits werden die ersten Märsche für die Fasnacht einstudiert. Nach weiteren zwei Jahren erfolgt der Wechsel in die Junge Garde, wo weiter an Technik und Zusammenspiel gefeilt und das gesamte Repertoire der Schnooggekerzli erlernt wird.

Anfängerkurse, Stümpli und Junge Garde werden von Matthieu Meyer, Fabian Staub und Lukas Haas geleitet, drei junge, erfahrene und bestens ausgebildete Trommellehrer. Interessierte Kinder werden von Ihnen auf Wunsch zusätzlich auf Wettspiele vorbereitet. Und ganz gewiss kommt auch der Spass am Musizieren nicht zu kurz. Trotzdem erfordert das Erlernen des Trommlens natürlich viel Übung, Konzentration und in erster Linie Durchhaltewillen.

Pfyfferschuel SchnooggekerzliAuch die Pfeiferschule gliedert sich in mehrere Stufen. Der Anfängerkurs verfolgt die Ziele die Noten und Pausen und deren Werte zu kennen, die Griffe zu beherrschen und auf die Haltung zu achten. Dann steht nichts im Weg erste einfache Melodien zu spielen und sich an den ersten Marsch "Arabi" zu wagen. Diesen Kurs leitet Tiziana Conti.

Im ersten Jahr lernen die Kinder bereits zwei bis drei Märsche ab Blatt zu spielen. Anschliessend folgt der "Stümpli"-Kurs. Hier kommen zu den bisherigen gelernten Märsche weitere dazu. Ziel ist es bis zu fünf Märsche für die Fasnacht zu können, um bei den Stümpli vor der Laterne einzustehen. Die Stümpli werden von Ursina Kissling und Joachim Genz unterrichtet.

Nach zwei Jahren Stümpli folgt der Übergangskurs in die Junge Garde. Hier werden die noch fehlenden Märsche für das gesamte Repetoir geübt. Für diesen Kurs, sowie für die Jungen Garde, steht den Schnooggekerzli eine professionelle Instruktorin, Yasmin Picton, zur Verfügung, die mit viel Engament und Freude den Kindern Unterstützung bietet. Auch hier werden einzelne Interessen verfolgt und gefördert, wie z.B. Unterstimmen, Wettkämpfe, neue und z.T. auch schwierigere Märsche. Piccolo lernen braucht wie beim Trommeln Geduld und viel Übung. Doch die Freude an der Fasnacht und das gemeinsame Musizieren stehen während den Übungen stets im Vordergrund.

 

Anfängerkurse 2017
Tambouren: Montags von 17:30-18:15
Pfeifer: Montags von 17:30-18:15

Die erste Piccolostunde findet am Montag, 8. Mai 2017 statt. Der Tambourenunterricht der Anfänger beginnt am Montag, 22. Mai 2017. Weitere Informationen folgen nach der Anmeldung.

 

Hier geht's zur Anmeldung

 

Infobroschüre
In unserer Infobroschüre findet ihr weitere Informationen zu den Schnooggekerzli, zu unserer musikalischen Ausbildung wie auch zum Cliquenjahr im generellen. Download Infobroschüre (pdf)

Bei weiteren Fragen hilft euch gerne unser Obmann, Joachim Genz, weiter: juga@schnooggekerzli.ch